„LEGONEOM verbindet die Kunst der Legografie mit Rätselspaß. Sie können die fantasievollen Werke genießen, sowie durch knifflige Rätsel neue Perspektiven entdecken.
Im Mittelpunkt stehen 60 großformatige Bilder. Berühmte Minifiguren werden darin auf humorvolle Weise inszeniert. Freuen Sie sich auf fliegende Untertassen, zuckersüße Planeten und jede Menge Superhelden. Entdecken Sie außerdem ein 16 Meter langes Wand-Vlies, ein 35 Quadratmeter großes Deckenbild sowie „die schönste Frau der Welt” in einer künstlerischen Nachbildung von Raffaels Meisterwerk der Sixtinischen Madonna.“
Seit über zwei Jahren fotografiert das Dresdner Künstlerduo Michael Feindura und Sören Grochau unter dem Namen »eat my bricks« https://eatmybricks.de/ Minifiguren in humorvollen Szenen. Ihre Fotokunst verbreiten sie in Social-Media-Kanälen oder zeigen sie in Ausstellungen. Das ZDF drehte Anfang des Jahres einen Bericht https://www.zdf.de/nachrichten/heute-plus/legographie-102.html über die beiden Macher und ihre fantasievolle Legografie-Kunst.
Nun treten sie mit ihren Werken erneut in die Öffentlichkeit. Ihr großes Bilderrätsel befindet sich auf über 800 Quadratmetern im Untergeschoss der Neustädter Markthalle. Mehr Informationen gibt es unter https://legoneom.com
Ort: Neustädter Markthalle, Untergeschoss
Zeitraum: bis 14. Oktober 2018
Öffnungszeiten: im September Freitag bis Sonntag 10-18 Uhr, ab 3. Oktober täglich 10-18 Uhr geöffnet

Am 1. Juni eröffnet die Fotokunstausstellung »Legoneom« in der Neustädter Markthalle. Bis zum 16. September können jedes Wochenende von 10 bis 18 Uhr mehr als 50 großformatige Legografie-Bilder bestaunt werden. Den Höhepunkt bilden ein 16 Meter langes Wand-Vlies, ein 35 Quadratmeter großes Deckenbild und eine künstlerische Nachbildung der Sixtinischen Madonna.


Seit über zwei Jahren fotografiert das Dresdner Künstlerduo Michael Feindura und Sören Grochau unter dem Namen »eat my bricks« Minifiguren in humorvollen Szenen. Ihre Fotokunst verbreiten sie in Social-Media-Kanälen oder zeigen sie in Ausstellungen. Das ZDF drehte Anfang des Jahres einen Bericht über die beiden Macher und ihre fantasievolle Legografie-Kunst.

Nun treten sie mit ihren Werken erneut in die Öffentlichkeit. Ihre Ausstellung wird auf über 800 Quadratmetern im Untergeschoss der Neustädter Markthalle stattfinden. Knifflige Rätsel ermöglichen immer neue Perspektiven und bieten Spielspaß für Groß und Klein. Mehr Informationen gibt es unter https://legoneom.com

Ort: Neustädter Markthalle, Untergeschoss
Zeitraum: 01. Juni 2018 – 16. September 2018
Öffnungszeiten: Freitag bis Sonntag, 10-18 Uhr