Einträge von Sylvia Schmidt

,

Zum letzten Mal im Winterquartier

Der Kunst-, Antik- und Trödelmarkt in der Neustädter Markthalle Dresden lädt am 31. März noch einmal zum Bummeln ein. Da der Frühling noch nicht so richtig in die Gänge gekommen ist, ist es gut, dass alle Trödelfans am kommenden Sonnabend noch einmal in dieser Saison im Trockenen und Warmen bummeln können. Dabei kann  man die […]

,

Für Leseratten und Geschichtsinteressierte

Am 24.3. findet während des Kunst-, Antik- und Trödelmarktes in der Neustädter Markthalle Dresden ein Büchermarkt unter dem Motto „Gedrucktes aus allen Zeiten“ statt. Wer schon immer mal wissen wollte, wie Dresden vor 100 Jahren aussah, hat am 24. März Gelegenheit, sich ein Bild zu machen. Der Dresdner Postkartensammler und Buchautor Holger Naumann ist beim […]

,

Geschenke und Deko zum Osterfest

  Der Kunst-, Antik- und Trödelmarkt in der Neustädter Markthalle Dresden lädt am 17. März zum Bummeln ein. Es sind nur noch rund drei Wochen, dann steht Ostern vor der Tür. Da wird es allmählich Zeit, sich Gedanken zu machen, wie man die Wohnung dekorieren möchte und welche Kleinigkeiten man braucht, mit denen man Freunden […]

,

Spielzeug für die Vitrine und fürs Kinderzimmer

Beim Kunst-, Antik- und Trödelmarkt in der Neustädter Markthalle Dresden finden am 10. März eine Spielzeugbörse sowie ein Kindersachenflohmarkt statt, und bei einem Workshop kann man Lieblingsstücke selbst gestalten Spielzeug in einer riesengroßen Vielfalt steht am kommenden Sonnabend, von 9 bis 16 Uhr, im Mittelpunkt des geschäftigen Treibens in der Neustädter Markthalle Dresden, Metzer Straße […]

,

Sammlerstücke, Zubehör und viele Extras

Am Wochenende kann in der Neustädter Markthalle Dresden gleich an zwei Tagen getrödelt werden: am 3. März von 9 bis 16 Uhr und am 4. März von 12 bis 18 Uhr „Antik & Sammeln“ heißt am kommenden Wochenende das Motto des Kunst-, Antik- und Trödelmarktes in der Neustädter Markthalle Dresden, Nähe Hauptstraße. Natürlich stehen damit […]

,

Familien sind herzlich willkommen

Der Kunst-, Antik- und Trödelmarkt in der Neustädter Markthalle Dresden hat am kommenden Sonnabend, 24. Februar, das Motto: Kindersachen und Spielzeug. Jetzt sind zwar erst einmal Winterferien, aber bis der Frühling wieder Einzug hält, ist es gar nicht mehr so lange hin. Und wie bei fast jedem Wechsel der Jahreszeiten stellen dann die Eltern fest, […]

,

Keine Langeweile in den Ferien

Der Kunst-, Antik- und Trödelmarkt in der Neustädter Markthalle Dresden bietet vieles für Spiel, Spaß und gute Laune in der Freizeit. Endlich Winterferien! Das Wetter spielt zwar im Flachland nicht so richtig mit, und vom Flockenwirbel ist weit und breit nichts zu sehen ist. Aber zumindest in den Gebirgsregionen kommen Winterfreunde auf ihre Kosten. Wer […]

,

Trödeln in historischem Ambiente

Der Kunst-, Antik- und Trödelmarkt in der Neustädter Markthalle Dresden punktet mit einer breiten Vielfalt und zentraler Lage – gut erreichbar auch für Nichtdresdner. Bastler suchen meist Ersatzteile und Werkzeuge, Studenten schauen nach originellen Kleinmöbeln sowie Hausrat für das WG-Zimmer, Sammler halten nach Stücken Ausschau, die ihre Leidenschaft noch komplettieren könnten, und junge Familien interessieren […]

Die seltenste DDR-Briefmarke und andere Raritäten können bestaunt werden

Am 3. und 4. Februar wartet der Kunst-, Antik- und Trödelmarkt in der Neustädter Markthalle Dresden, Metzer Str. 1, mit dem Themenspecial „Antik & Sammeln“ auf Die Bezeichnung „DDR, Nr. 439, Urdruck“ klingt im ersten Moment nüchtern und wenig spektakulär. Aber dahinter verbirgt sich die seltenste DDR-Briefmarke überhaupt. Diese Rarität, die immerhin einen Katalogpreis von […]

,

Originelles und Selbstgemachtes

Am kommenden Sonnabend, 27.01., findet wieder der Kunst-, Antik- und Trödelmarkt in der Neustädter Markthalle Dresden statt. Stricken, Häkeln, Basteln & Co. wurden vor gar nicht so langer Zeit als etwas hausbacken und altmodisch angesehen. Mittlerweile hat sich das Blatt vollkommen gewendet: Do it yourself ist absolut angesagt. Und dabei sind der Fantasie keine Grenzen […]