Spielzeug- und Modelleisenbahnbörse am 13. Januar

webbanner-neusta%cc%88dter-markthalle-1500x430-px

Parallel zum Kunst-, Antik- und Trödelmarkt in der Neustädter Markthalle Dresden kommen am Sonnabend Sammler auf ihre Kosten

Altes Blech- und Holzspielzeug, Modellautos, Figuren, Teddys, Puppen, Eisenbahnen aller Größen und Spurweiten samt Zubehör und Ersatzteilen sowie vieles andere mehr stehen am 13. Januar in der Neustädter Markthalle Dresden, Metzer Straße 1, im Mittelpunkt des Geschehens: Von 9 bis 16 Uhr findet im ersten Obergeschoss der historischen Einkaufsstätte  wieder eine Spielzeug- und Modelleisenbahnbörse statt. Sie ist ein beliebter Treffpunkt für all jene, die Spielsachen aus längst vergangenen Zeiten sammeln. Hier können sie schauen, ob sie ein schönes Objekt zur Ergänzung ihrer Sammlung finden, sich mit anderen Menschen austauschen, die das gleiche Hobby pflegen, und mit den Händlern fachsimpeln. Denn die meisten von ihnen sind auch nicht „nur“ Verkäufer, sondern lieben ihre kleinen Schätze. Außerdem helfen sie den Neulingen mit Tipps zu Ersatzteilen sowie Reparaturen und schätzen den Wert von Anlagen und Einzelstücken. Für Interessenten modernerer Sachen werden zudem Hubschrauber und andere Fernsteuerung-Fahrzeuge angeboten. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei!

Parallel zur Börse wird wie immer samstags im Winter der Kunst-, Antik- und Trödelmarkt abgehalten. Ebenfalls von 9 bis 16 Uhr kann man in aller Ruhe auf zwei Ebenen – im Untergeschoss und in der ersten Etage –, bummeln, sich an den zahlreichen Ständen mit Hausrat, Technik, Kleidung, Kunsthandwerklichem, mit Ausgefallenem, Kuriosem und Nützlichem umsehen, in Kisten kramen sowie feilschen und ganz sicher die eine oder andere Rarität oder ein gutes Schnäppchen mit nach Hause nehmen.

Beim Kunst-, Antik- und Trödelmarkt kann jeder mitmachen. Der Standaufbau beginnt ab 7 Uhr, kostenfreie Transportwagen stehen zur Verfügung. Die Gebühr für eine 3-Meter-Stellfläche mit eigenen Tischen beträgt 25 Euro; jeder weitere laufende Meter kostet 5 Euro. 3-Meter-Leihstände können für 5 Euro pro Veranstaltungstag reserviert werden. Weitere Informationen unter Telefon 0351/4864-2443, per Mail unter troedelmarkt@sz-pinnwand.de oder bei www.facebook.de/KunstAntikTroedelmarkt.