Lichterketten und Musik

webbanner-neusta%cc%88dter-markthalle-1500x430-px
Der Kunst-, Antik- und Trödelmarkt in der Neustädter Markthalle Dresden startet stimmungsvoll in den Advent.

Adventssterne, Schwibbögen, Kerzen und Lichterketten spielen in der Vorweihnachtszeit eine wichtige Rolle: Sie bringen Licht und Wärme in die jahreszeitlich bedingte Tristesse, wenn es morgens lange nicht hell und abends zeitig dunkel wird. Und – sie verleihen dem Advent eine feierliche Atmosphäre.

Dieses stimmungsvolle Ambiente kann man am kommenden Sonnabend, am 2. Dezember, auch beim Kunst-, Antik- und Trödelmarkt erleben, der von 9 bis 16 Uhr in der Neustädter Markthalle Dresden (Metzer Straße 1) stattfindet. Denn pünktlich zum Ersten Advent ist die historische Markthalle aufwendig geschmückt und strahlt im Glanz unzählig vieler kleiner Lichter. Das i-Tüpfelchen setzen dann die „Silberberg Musikanten Dresden“ obendrauf. Sie spielen in der Zeit zwischen 13 und 15 Uhr festliche Weihnachtsmusik. Darunter sind bekannte deutsche Ohrwürmer als auch internationale Melodien. In dieser schönen Stimmung lässt es sich bestens entlang der Verkaufsstände im Unter- sowie im ersten Obergeschoss schlendern. Rund 100 Händler bieten auch am 2. Dezember viel Antikes, Bücher, Schmuck, Glas, Porzellan, Schallplatten, Kunst, Bilder, historisches Spielzeug, alte Postkarten, Handwerkskunst, Sammlergegenstände, Selbstgemachtes und Rares an. Da finden sich garantiert Kleinigkeiten für den Nikolausstiefel, hübsche Accessoires für die Wohnungsdekoration und die ersten Weihnachtsgeschenke. Denn der Floh- und Antikmarkt ist eine wahre Fundgrube für so manche Geschenk-Anregung, die nicht von der Stange kommt.

Beim Kunst-, Antik- und Trödelmarkt kann jeder mitmachen und verkaufen. Wer an zwei oder drei Sonnabenden in Folge dabei sein möchte, kann seine Waren auch nach Absprache in einem abschließbaren Bereich stehen lassen. Standaufbau ist immer zwischen 7 und 8.30 Uhr, die Standgebühr für einen 3-Meter-Stand beträgt 25 Euro. 3-Meter-Leihstände können für 5 Euro pro Veranstaltungstag reserviert werden. Weitere Informationen unter Telefon 0351/4864-2443 oder per Mail unter troedelmarkt@sz-pinnwand.de.